Die Entscheidung – Preis der Geschlechtsangleichung

Ich wollte ja nichts als das zu leben versuchen,
was von selber aus mir heraus wollte.
Warum war das so schwer?

(Hermann Hesse, Demian)

Wie bei allem im Leben muss man bei jeder grossen Entscheidung Chancen und Risiken abwägen, man muss sich im Klaren sein, ob man den Preis dafür zu zahlen bereit ist. Der Prozess einer Geschlechtsangleichung ist ein one-way Ticket, da gibt es kein zurück mehr. Und der Preis kann möglicherweise unschätzbar hoch sein.

Dieser Weg wird Dir enorm viel abfordern, Du musst Dich gesellschaftlicher Stigmatisierung als “gestörter Mann im Rock” stellen, musst Diskriminierungen über Dich ergehen lassen, vielleicht verlierst Du Freunde, wirst von Verwandten ausgestossen, verlierst Deine Stelle oder findest kaum eine Neue, vielleicht wird Dich die geschlechtsangleichende Operation verkrüppeln oder die medizinischen Massnahmen Dich töten.

Nichts von all dem muss geschehen, aber Du musst alles für möglich halten und Dir die Frage stellen, ob Du selbst bei einem Worst-Case Szenario den Preis zu bezahlen bereit wärst. Bist Du bereit, möglicherweise alles zu verlieren, bis hin zu Deinem Leben?

Wenn Du beispielsweise Deine Familie verlierst oder Freunde Dich nicht mehr respektieren, dann lässt sich das nicht mehr umkehren. Ist es das wert? Ist das Leben in Deinem richtigen Geschlecht so wichtig und unumgänglich, dass Du alles andere zu opfern bereit wärst?

Wenn nicht, dann lass es oder denk weiter darüber nach, bis Du Dir im Klaren darüber bist. Wenn es Dir aber wirklich all das wert ist, dann ist die Zeit gekommen, alles auf eine Karte zu setzen.

Dieser Beitrag wurde unter Alle Blogbeiträge, Der transsexuelle Weg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.